| Home || Gästebuch || Quellen || Impressum || Login |

Typ T08/24

 

 

Die Triebwagen mit den Nummern 41 bis 44 kamen 1955 von den Berlinern Verkehrsbetrieben nach einer Umspurung nach Cottbus und gehörten der Typenserie T08/24 an, die 1924 bei der Nationalen Automobil-Gesellschaft in Schöneweise aus älteren Beiwagen neu aufgebaut worden waren. Im Inneren gab es zwölf Sitzplätze quer und acht längs. Die Fahrmotoren stammten bei drei Wagen von AEG und bei einem von Siemens-Schuckert. Alle vier Wage besaßen AEG-Schleifringfahrschalter und Scherenstromabnehmer. In Cottbus wurden einfache Liniennummernkästen nachgerüstet.

 

 Lieferbetrieb: Waggonfabrik Falkenried Hamburg
 Sitz- und Stehplätze: 21 / 40
 Länge: 10,0 m
 Breite: 2,2 m
 Anzahl der Motoren: 2
 Motorleistung: 33,5 kW bzw. 34 kW

 

Nummer Typ Baujahr Bemerkungen Foto

41

T08/24 1899 1955 als 3257 aus Berlin

42

T08/24 1908 1955 als 3219 aus Berlin

43

T08/24 1909 1955 als 3216 aus Berlin

44

T08/24 1913 1956 als 3217 aus Berlin; 1967 zum ATW 44