| Home || Gästebuch || Quellen || Impressum || Login |

Historische Wagen

 

 

Triebwagen 24: 1984 übernahm man ein Arbeitswagen aus Görlitz und baute diesen weitestgehend wieder in den Orginalzustand um. Als Farbanstrich wurder der bis 1928 übliche gelb-grüne Außenanstrich der Cottbuser Straßenbahn verwendet. Der Wagenkasten besteht aus einem holzgefütterten Stahlgerippe. Die Sitze im Inneren des Wagens sind aus Holzlatten. Der Fahrgestellrahmen ist aus Stahl und genietet. Dieser führt die zwei Achsen mit je einem Motor und der Klotzbremseinrichtung als Handbremse.

Beiwagen 13: Als Beiwagen für den Triebwagen 24 dient seit 1988 der Wagen 13. Er wurde 1986 von der Kirnitzschtalbahn übernommen und umgebaut.

 

  Triebwagen 24 Beiwagen 13 Triebwagen 62
 Lieferbetrieb: Wumag   Waggonbau Gotha
 Sitz- und Stehplätze: 20 / 28 20 / 28 82
 Länge: 9,25 m 9,42 m 10,9 m
 Breite: 2,0 m 2,2 m 2,2 m
 Anzahl der Motoren: 2   2
 Motorleistung: 33,5 kW   60 kW
 Eigengewicht: 10,6 t   12,8 t

 

Nummer Typ Baujahr Bemerkungen Foto

24

WUMAG 1928 1975 zum Görlitzer ATw 105; 1984 nach Cottbus; ab 04.1986 historischer Triebwagen in Cottbus

13

MAN 1928 1986 nach Cottbus; ab 1988 historischer Beiwagen in Cottbus

62 T2/62 1965 ab 1990 Tw 162; ab 1993 HTw 62