| Home || Gästebuch || Quellen || Impressum || Login |

Typ ET57

 

 

Mit dem Einheitstriebwagen (ET) 57 begann der VEB Waggonbau Gotha mit der Produktion eines neuen Wagentyps. Der Wagenkasten ist in Stahlleichtbauweise gebaut. Als Antrieb dienen Einheitsmotoren mit einer Nennleistung von 2x 60 kW. Der Wagen bremst mit den Fahrmotoren (Kurzschlussbremse) und mit zwei Schienenbremsen. Die automatische Kupplung, System Scharfenberg, überträgt gleichzeitig sämtliche Leitungsverbindungen, einschließlich Hochspannungsleitungen für Heizung, Beleuchtung und Schienenbremse. Der Wagenführer sitzt in einer abgeteilten Fahrerkabine. Die ET 57 waren Zweirichtungswagen mit 22 Sitzplätzen.

In Cottbus wurden ab 1957 insgesamt 12 ET 57 eingesetzt. Sie wurden mit den Nummern 47 bis 58 nummeriert.  1987 wurden die Wagen 48 bis 54 in 91 bis 97 und Wagen 57 in 98 umnummeriert.

Von diesem Typ gab es auch eine Einrichtungsvariante. Dieser wurde als ET 57 ER bezeichnet. Kurzzeitig besaß Cottbus zwei von diesen Wagentypen als Tw 90 und 99 nummeriert.

 

 Lieferbetrieb: VEB Waggonbau Gotha
 Sitz- und Stehplätze:  87
 Länge:  11,0 m
 Breite:  2,2 m
 Anzahl der Motoren:  2
 Motorleistung:  60 kW
 Eigengewicht:

 13,3 t

 

Nummer Typ Baujahr Bemerkungen Foto

47

ET57 1957 ab 1984 ATw 903; 1996 ausgemustert

48

ET57 1957 ab 1987 Tw 91; 1990 als 77 nach Schöneiche

49

ET57 1957 ab 1987 Tw 92

50

ET57 1957 ab 1987 Tw 93; 1990 als 78 nach Schöneiche

51

ET57 1957 ab 1987 Tw 94; 1996 Umbau zum ATw 901 II

52

ET57 1960 1987 zur 95; 1990 als 76 nach Schöneiche; 1993 ausgemustert
53 ET57 1960 ab 1987 Tw 96; 1991 nach Jena

54

ET57 1960 ab 1987 Tw 97; 1990 Umbau zum ATw 904

55

ET57 1960 1980 als 725 nach Halle; 1993 Umbau zu ATw 027; 2007 ausgemustert

56

ET57 1961 1980 als 724 nach Halle; 1993 Umbau zu ATw 024; 2000 ausgemustert

57

ET57 1961 ab 1987 Tw 98; 1990 ausgemustert

58

ET57 1961 1980 als 723 nach Halle; 1994 Umbau zum ATw 030; 1996 Umbau zum HTw 523

90

ET57ER 1962 1978 als 731 aus Halle; 1988 ausgemustert

99

ET57ER 1957 1980 ex Erfurt 121; 1993 Umbau zum Partywagen; 1998 als 54 aus Frankfurt/O.; 1998 bis 2000 Privatbesitz "Café Bahn" in Cottbus; 2002 an Flugplatzmuseum Cottbus; 2009 an DDR-Museum Burg; 2010 nach Greiz; 2011 nach Schwallungen

79

EB57 1958 ab 1980 Bw 170; 1991 ausgemustert

80

EB57 1958 ab 1980 Bw 171; 1991 ausgemustert

81

EB57 1958 ab 1980 Bw 172; 1991 ausgemustert

82

EB57 1958 ab 1980 Bw 173; 1991 ausgemustert

83

EB57 1958 ab 1980 Bw 174; 1991 ausgemustert

84

EB57 1960 ab 1980 Bw 175; 1989 ausgemustert

85

EB57 1960 ab 1980 Bw 176; 1991 als 65 nach Halberstadt; 1993 ausgemustert

86

EB57 1961 ab 1980 Bw 177; 1991 ausgemustert

87

EB57 1961 ab 1980 Bw 178; 1991 ausgemustert

130

EB57ER 1957 1978 als 334 aus Halle; 1983 als 132 nach Frankfurt/Oder; 1991 ausgemustert

131

EB57ER 1957 1978 als 335 aus Halle; 1983 als 133 nach Frankfurt/Oder; 1991 ausgemustert