| Home || Gästebuch || Quellen || Impressum || Login |

Typ D14/20, D54 und 53

 

  

Typ D14/20 und D54:

Der Wagenkasten bestand aus Holz mit einer Blechverkleidung. Im Fahrgastraum befanden sich auf jeder Seite drei Fenster sowie vier zweisitzige und acht einsitzige Holzbänke. Zur dreiseitig offenen vorderen und hinteren Plattform führte eine Schiebetür mit Stirnfenster. Die Lichtanlage bestand aus drei Lampen im Fahrgastraum und je einer Lampe auf den Plattformen. Der D14/20 besaß eine Anhängekupplung. Als Stromabnehmer diente ein einfacher Lyrabügel. Der stählernde Fahrgestellrahmen führte zwei Achsen mit je einem Motor. Neben der Motorbremse besaßen die Wagen noch eine Klotzbremseinrichtung mit einer Handkurbel.

In Cottbus wurden die 1903 gelieferten Triebwagen des Typs D14/20 als Nummer 10 bis 24 nummeriert.

Die 1904 und 1908 von Hofmann gelieferten Triebwagen 25 - 31 entsprachen der Serie 10 - 24, doch stammte die Elektroanlage von Siemens-Schuckert in Berlin. Mit zwei Motoren vom Typ D54 mit je 18,4 kW waren sie stärker als ihre Vorgänger.

 

 Lieferbetrieb: Linke und Hofmann, Breslau
 Sitz- und Stehplätze: 14 / 16
 Länge: 8,0 m
 Breite: 2,2 m
 Anzahl der Motoren: 2
 Motorleistung: 28 kW bzw. 36,8 kW
 Eigengewicht: 9 t

 

Typ D53:

Neu an diesem 1914 gelieferten Wagentyp waren die geschlossenen Plattformen. Jeder Einstieg konnte durch eine Schiebetür geschlossen werden. Die Scheinwerfer befanden sich eingelassen an der Stirnwand. Der Fahrgastraum hatte sechs einsitzige und sechs zweisitzige Holzbänke. Wesentlich verstärkt wurde auch die Motorleistung. Die Triebwagen fuhren als 32 bis 38 durch Cottbus

 

 Lieferbetrieb: Linke und Hoffmann, Breslau
 Sitz- und Stehplätze: 18 / 34
 Länge: 9,5 m
 Breite: 2,2 m
 Anzahl der Motoren: 2
 Motorleistung: 51,6 kW
 Eigengewicht: 10,8 t

 

1960 bis 1965 wurden alle Wagen dieser Typen aus den Verkehr gezogen und zum größten Teil verschrottet.

 

Nummer Typ Baujahr Bemerkungen Foto

10

D14/20 1903 1959 ausgemustert

11

D14/20 1903 1957 ausgemustert

12

D14/20 1903 1959 ausgemustert

13

D14/20 1903 1958 ausgemustert

14

D14/20 1903 1957 ausgemustert

15

D14/20 1903 1957 ATw 15; 1971 ausgemustert

16

D14/20 1903 1965 ausgemustert

17

D14/20 1903 1964 Rangier-Triebwagen; 1967 ausgemustert

18

D14/20 1903 1960 ausgemustert

19

D14/20 1903 1959 ausgemustert

20

D14/20 1903 1959 ausgemustert

21

D14/20 1903 1960 ausgemustert

22

D14/20 1903 1960 ausgemustert

23

D14/20 1903 1962 ausgemustert

24

D14/20 1903 1962 ausgemustert; an Privat

25

D54 1904 1957 ausgemustert

26

D54 1904 1965 ausgemustert

27

D54 1904 1965 ausgemustert

28

D54 1908 1960 Rangier-Triebwagen; 1965 ausgemustert

29

D54 1908 1962 ausgemustert

30

D54 1908 1918-24 Post-Tw; 1924 ATw; 1960 ausgemustert

31

D54 1908 1918-24 Post-Tw; 1965 ausgemustert

32

D53 1914 1965 ausgemustert

33

D53 1914 1965 ausgemustert

34

D53 1914 1962 Fahrgestell Flachwagen; 1962 (1992) ausgemustert

35

D53 1914 1965 ausgemustert

36

D53 1914 1965 ausgemustert

37

D53 1914 1965 ausgemustert

38

D53 1914 1965 ausgemustert

1

Beiwagen 1903 1954 ausgemustert

2

Beiwagen 1903 1958 als 133 nach Zwickau

3

Beiwagen 1903 1957 ausgemustert

4

Beiwagen 1904 1956 ausgemustert

5

Beiwagen 1904 1958 als 134 nach Zwickau

6

Beiwagen 1905 1958 ohne Nummer nach Zwickau

7

Beiwagen 1905 1954 ABw; 1967 ausgemustert

8

Beiwagen 1905 1958 als 135 nach Zwickau