| Home || Gästebuch || Quellen || Impressum || Login |

 

Herzlich Willkommen im Home of MARTIN

 

Wie auch immer ihr hierher gekommen seit, ich heiße euch willkommen. Ihr könnt hier ein paar Sachen über mich und mein Umfeld erfahren. Vergesst nicht euch in meinem Gästebuch zu verewigen. Viel Spaß beim Stöbern auf meinen Seiten.

  

neue Bilder:

 

Neustes Bild Neustes Bild Neustes Bild Neustes Bild Neustes Bild

 

letzte Meldungen:

14.01.2017 - Cottbusverkehr nimmt insgesamt vier neue Fahrzeuge in Betrieb

In dieser Woche übergibt die Cottbusverkehr GmbH insgesamt vier „neue“ Fahrzeuge an die Fahrgäste. Unter den Neuen sind die nunmehr achte in Eigenleistung instandgesetzte „Langläufer“-Straßenbahn sowie drei Niederflur-Omnibusse von EvoBus. Damit verjüngt das Unternehmen nicht nur den Fuhrpark, sondern lebt zugleich die eigene Unternehmenskultur: „Der Schutz der Umwelt durch Einhaltung der Qualitätsversprechen spielt eine wichtige Rolle bei der Cottbusverkehr GmbH“ erklärt Ralf Thalmann, Geschäftsführer der Cottbusverkehr GmbH. „Besonders bei der Neubeschaffung von Fahrzeugen legen wir deshalb großen Wert auf hohe technische Standards, Sicherheit, Barrierefreiheit und Fahrgastkomfort“, ergänzt er.

Alle vier Neuen – der „Langläufer“ und die drei Stadtbusse – sind ab sofort im Einsatz. Die nunmehr achte vollständig umgebaute Straßenbahn überzeugt wie schon ihre Vorgänger vor allem durch ihr helles, freundliches Design im Innenraum, die modernen Fahrgastinformationssysteme sowie verschiedene technische Neuerungen am Fahrwerk, der Elektronik und dem Getriebe. Wie die übrigen „Langläufer“ ist auch diese Straßenbahn nun für mindestens weitere acht Jahre einsatzfähig.

Die drei werksneuen Niederflur-Omnibusse vom Typ Mercedes-Benz Citaro LE (Low Entry) sind mit Euro-6-Motoren und Rekuperationsmodulen zur Rückgewinnung von Bremsenergie ausgestattet. Dies entspricht den aktuellsten Umweltstandards. Sie sind 12,0 Meter lang, 2,5 Meter breit und können dank ihrer besonderen Bauweise zukünftig im Stadt- und Regionalverkehr eingesetzt werden. So handelt es sich um Busse der Ausführung „Low Entry“ (niedriger Einstieg). Für die Fahrgäste bedeutet dies, dass der Bereich zwischen den beiden Türen stufenlos zugänglich und komplett niederflurig ausgebaut ist. „Besonders für Familien mit Kinderwagen, Fahrgäste mit Rollstühlen oder Rollatoren sowie Reisende mit Gepäck ist der möglichst niveaugleiche Ein- und Ausstieg wichtig“, weiß Thalmann. Lediglich die Sitzflächen im Heckbereich sind mittels weniger Stufen im Mittelgang zu erreichen. Um auch hier für den nötigen Fahrkomfort zu sorgen, richten sich alle Sitzplätze im Heck in Fahrtrichtung. Zusätzlich gewährleistet die angehobene Deckenhöhe im hinteren Teil des Busses das bequeme Ein- und Aussteigen. Eine Rollstuhlrampe, Klima-, Video- und Fahrgastzählanlagen, moderne LED-Beleuchtung sowie TFT-Monitore runden die Ausstattung ab. Insgesamt finden je 102 Fahrgäste auf 34 Sitz- sowie 68 Stehplätze in den Bussen Platz.

Quelle: Cottbusverkehr

Weitere Infos: Mercedes-Benz O 530 LE-MÜ


03.01.2017 - Ausstellung „Stationen der Zeit“

Am 17. Januar 2017 eröffnet im Foyer des Cottbuser Rathauses am Neumarkt die Ausstellung „Stationen der Zeit“. Die Bilddokumentation gewährt einen authentischen Blick in die Werkstätten und damit in das Herz der traditionsreichen Cottbusverkehr GmbH. Kontrastreich und detailliert offenbart sie spannende Einblicke in das Miteinander der Werksarbeit. Lassen auch Sie sich vom Handwerk, den Menschen und den Spuren des Augenblicks begeistern und sehen Sie Cottbusverkehr mit anderen Augen.

Quelle: Cottbusverkehr


13.11.2016 - Mit der Weihnachtsbahn traditionell durch die Vorweihnachtszeit

Auch in diesem Jahr lädt Cottbusverkehr Klein und Groß zu Fahrten mit der festlich geschmückten Traditionsstraßenbahn ein. Als Weihnachtsbahn fährt diese ab der Haltestelle „Stadthalle“ rund eine Stunde durch die Innenstadt. Mit von der Partie ist natürlich der Weihnachtsmann, der kleine Geschenke sowie süße Leckereien verteilt und sich über Gedichte oder weihnachtliche Lieder freut.

Fahrplan 2016:

1. Advent     (27. November 2016) -> jeweils 15 und 16 Uhr  (Spezialfahrten)

2. Advent     (04. Dezember 2016) -> jeweils 15 und 16 Uhr

3. Advent     (11. Dezember 2016) -> jeweils 15 und 16 Uhr  (Spezialfahrten)

4. Advent    (18. Dezember 2016) -> jeweils 15 und 16 Uhr

Heiligabend (24. Dezember 2016) -> jeweils 15 und 16 Uhr (Bescherungsfahrten)

Tickets für die Fahrten mit der Weihnachtsbahn gibt es nur im Vorverkauf im Kundenzentrum in der Stadtpromenade. Dieses ist montags bis freitags von 07:30 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet. Kinder (bis 14 Jahre) zahlen 4 Euro, Erwachsene 6 Euro für die Fahrt. Die Spezialfahrten am 27. November und 11. Dezember kosten für Kinder (bis 14 Jahre) 8 Euro, für Erwachsene 10 Euro.