| Home || Impressum || Datenschutz || Login |

 

Herzlich Willkommen im Home of MARTIN

 

Wie auch immer ihr hierher gekommen seit, ich heiße euch willkommen. Ihr könnt hier ein paar Sachen über mich und mein Umfeld erfahren. Viel Spaß beim Stöbern auf meinen Seiten.

  

neue Bilder:

 

Neustes Bild Neustes Bild Neustes Bild Neustes Bild

 

letzte Meldungen:

01.02.2023 - Karnevalsumzug: Umleitungen und Sperrungen im Stadtgebiet Cottbus am 19.02.2023

Der nunmehr 30. Zug der fröhlichen Leute findet am 19.02.2023 in Cottbus/Chóśebuz statt. Zu dem traditionsreichen Umzug werden etwa 90 Bilder von Berliner, Lausitzer und sächsischen Karnevalsvereinen mit ihren Wagen sowie Zehntausende Zuschauerinnen und Zuschauer an der Strecke erwartet. Der Karnevalsverband Lausitz rechnet mit ca.3.000 Mitwirkenden auf der Strecke zwischen Sandow und Viehmarkt. Zum Umzug gehören auch drei Pferdefuhrwerke. Start ist um 13:11 Uhr.

Bis spätestens 11:45 Uhr erfolgt die Sperrung der Kreuzung Bahnhofstraße/Karl-Liebknecht-Straße und der Karl-Liebknecht-Straße zwischen Schillerstraße und Fr.-Hebbel-Straße sowie der Wilhelm-Külz-Straße und Waisenstraße.Eine Querung für den ÖPNV wird gewährt.

Ab 13:15 Uhr wird der Straßenbahnverkehr im Bereich Bahnhofstraße eingestellt.

Nach erfolgter Straßenreinigung werden die gesperrten Straßen abschnittsweise wiederfür den Fahrzeugverkehr freigegeben.


01.02.2023 - Haltestellen in Cottbus werden vermessen und dokumentiert

Um für das Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg GmbH (VBB) eine generelle Übersicht zum Zustand jeder ÖPNV-Haltestelle zu erhalten, sollen diese anhand von vorgegebenen Kriterien erfasst und in einer Datenbank zentral gespeichert werden.

Die Stadt Cottbus/Chóśebuz hat diese Erfassung der insgesamt 499 auf dem Stadtgebiet liegenden Bus-, Straßenbahn- und Kombinationshaltestellen beauftragt. Die Firma Spreeplan Verkehr GmbH wird dazu mit bis zu 3 Erfasserinnen bzw. Erfassern im Stadtgebiet tätig werden. Die Personen sind an Warnweste und Namensschild erkennbar.

Bürgerinnen und Bürger können diese Arbeit unterstützen. Sie sind dazu lediglich gebeten, auf Wunsch der Beschäftigten des Büros kurzzeitig zur Seite zu treten, wenn Haltestellen fotografiert werden.

Für eine Beurteilung des Ausbauzustandes ist die Erfassung einer Reihe von Merkmalen notwendig. Dies sind unter anderem:

Bordsteinhöhe, -länge und -tiefe Längs- und Querneigung taktile Ausstattung (Rillen- und Noppen-Steine) kontrastreiche Markierungen Zuwegungen Ausstattung der Haltestelle (Wetterschutzhaus, Bank, Fahrplan etc.)

Langfristiges Ziel ist es, die Haltestellen des ÖPNV gemäß Personenbeförderungsgesetz so umzurüsten, dass sie vollständig barrierefrei genutzt werden können.

In der Stadt Cottbus/Chóśebuz befinden sich insgesamt 499 Haltestellen, davon 399 reine Bushaltestellen (davon ca. 72 Prozent bereits barrierefrei), 53 reine Straßenbahnhaltestellen (davon ca. 90 Prozent bereits barrierefrei) und 47 kombinierte Haltestellen (alle barrierefrei) – alle Werte mit Stand Mai 2022.

 

Quelle: www.cottbus.de


31.01.2023 - Bauarbeiten in der Straße der Jugend werden fortgesetzt

Die Sanierung der Straße der Jugend wird nach einer winterbedingten Pause fortgesetzt. Am Montag, 30.01.2023, wurden die 18 Meter langen vorgebogenen Gleisjoche für den Bereich zwischen Karl-Liebknecht-Straße und Rudolf-Breitscheid-Straße von einem Stahlbauunternehmen aus Österreich auf die Baustelle geliefert. Cottbusverkehr erneuert in diesem Bereich die Schienen. Bei frostfreiem Wetter werden die Schienen verschweißt und der Unterbau hergestellt.

Auf der Ostseite der Straße wurden unter dem geplanten Gehweg durch die Lausitzer Wasser GmbH bis Anfang Dezember 2022 die geplanten Regenwasserkanäle und neue Trinkwasserleitungen gebaut. Die Stadtwerke haben Strom- und Gasleitungen neu verlegt. Weiterhin wurden in diesem Bereich Breitbandkabel, Koordinierungsleitungen für Ampelanlagen sowie Beleuchtungskabel eingebaut.

Das sind die Voraussetzungen für den Gehwegbau auf der Ostseite, der bei frostfreiem Wetter ebenfalls ab 30.01.2023 weitergehen soll. Durch die bei Ausführungsbeginn nicht geplante Gleiserneuerung sowie Lieferschwierigkeiten bei Stahl und Kunststoffrohren vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges hat sich das geplante Bauende von Mai 2023 auf voraussichtlich Juni 2023 verschoben.

Quelle: www.cottbus.de

 


10.12.2022 - Neue Haltestellenbezeichnungen zum Fahrplanwechsel

Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember 2022, wird Cottbusverkehr eine Reihe von Haltestellen im gesamten Verkehrsgebiet mit neuen Namen versehen. Mit den insgesamt
15 Umbenennungen soll einerseits eine bessere Darstellung und Lesbarkeit erreicht – aber auch eventuelle Verwechslungen vermieden werden. Anhand der zeitgemäßen Bezeichnungen können sich die Cottbuserinnen und Cottbuser, aber auch Fahrgäste von außerhalb, leichter im Streckennetz orientieren.

 

Link zu den Haltestellennamen


10.12.2022 - Änderungen einzelner Buslinien zum Fahrplanwechsel

Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember 2022, wird Cottbusverkehr durch eine veränderte Führung der Linie 12 umfangreiche Verbesserungen im Sandower Wohnquartier anbieten können. Im Zuge der Veränderungen entstehen entlang der neuen Linienführung über die Wilhelm-Riedel- und die Elisabeth-Wolf-Straße drei neue Haltestellen („Hermannstraße“, „Elisabeth-Wolf-Straße“ und „Max-Grünebaum-Straße“).

Die Buslinie 19 bleibt unverändert und wird in Sandow weiterhin wie gewohnt die Haltestellen „Warmbad“ und „Hans-Beimler-Straße“ bedienen.

Mit der Umstellung schafft Cottbusverkehr eine verbesserte Anbindung der Wohn- und Schulstandorte entlang der Elisabeth-Wolf-Straße und erleichtert so den Zugang zum ÖPNV für die Einwohnerinnen und Einwohner des zweitgrößten Cottbuser Stadtteils

Ebenfalls wir die Führung der Buslinie 14 im Cottbuser Süden angepasst. Die Linie 14 wird dann durch die Straße am Seegraben geführt. Dort werden die neuen Haltestellen „Seegraben“ und „Studentenweg“ bedient, wodurch die dort ansässigen Geschäfte, Bildungseinrichtungen und Unternehmen eine bessere ÖPNV-Anbindung erhalten.

Außerdem wandelt Cottbusverkehr aufgrund der großen Nachfrage eine Anruf-Linien-Fahrt der
Linie 15 in eine reguläre Fahrt um. Somit muss die nächtliche Fahrt um 00:50 Uhr mit dem Fahrplanwechsel nicht mehr telefonisch reserviert werden.

Darüber hinaus werden die Fahrtzeiten der Nachtbuslinien 2N, 3N und 4N an die Ankunfts- und Abfahrtzeiten des RE2 angepasst, um auch am Abend einen bequemen Übergang vom Stadtverkehr an den Regionalverkehr in Richtung Berlin zu gewährleisten.